image-943

ZENTREN VON KHENCHEN SHERAB GYALTSEN AMIPA

Sakya Dharma Family

image-3

BUDDHISTISCHE PHILOSOPHIE MODUL 2.1. - Christian Bernert 

06/06/2011 00:00

Khenchen Sherabs Zentren

STUDIENPROGRAMM, IN ENGLISH, IN FRENCH, IN ITALIAN, IN DUTCH, IN GERMAN, ON-LINE, ZOOM, ONLINE ON ZOOM , ONLINE ON JITSI , ONLINE ON SKYPE , IN FRANZ√ĖSISCH , IN ITALIENISCH , IN ENGLISCH ,

BUDDHISTISCHE PHILOSOPHIE MODUL 2.1. - Christian Bernert 

5 JUNI

ERSTELLEN EINER LANDKARTE F√úR DEN PFAD

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Daten:
10. April: Buddhistische Philosophie, Modul 2.1. (Sitzung 1 & 2)

8. Mai: Buddhistische Philosophie, Modul 2.1.  (Sitzung 3 & 4)

5. Juni: Buddhistische Philosophie, Modul 2.1. (Sitzung 5 & 6)

 

Beschreibung des Online Kurses

Dieser Kurs ist der erste Teil des zweiten Moduls eines fortlaufenden Studienprogramms (Eine √úbersicht √ľber alle Module finden Sie am Ende dieser Seite).

Jeder ist willkommen, an diesem Kurs teilzunehmen. Diejenigen, die sich f√ľr Modul 2 anmelden, haben Zugriff auf das verf√ľgbare Material aus Modul 1.

Um zu sehen, wo wir sind, um zu wissen, wohin wir gehen, und um zu verstehen, wie wir dorthin gelangen können, ist es hilfreich, die Lehre des Buddha auf systematische Weise zu studieren. Dieser strukturierte Ansatz ist der Ursprung der Abhidharma-Tradition. In diesem Kurs werden wir einem prägnanten, umfassenden Text des Meisters Könchog Bang folgen, der den gesamten Prozess in Bezug auf Grundlage, Pfad und Verwirklichung zusammenfasst.

Zeitplan

10.00 - 11.30

14.00 - 15.30

Total: 9 Stunden

Lehrbuch 

Khönchog Bang: Sonnenstrahlen, die die Aufzählungen erhellen, die das gemeinsame Fahrzeug zusammenfassen

In Englisch mit deutscher √úbersetzung

 

Methode  - 6 Sitzungen zu je 1h30 

Kurs-Website:

  • Powerpoint-Folien
  • PDF-Lekt√ľre
  • Links zu Videos und Websites
  • Quizfragen
  • Kontemplative Fragen
  • Diskussionsforum

Empfohlene Mindestspende: 

f√ľr Teil 2.1:¬†‚ā¨ 35.-/CHF 40.-


MODUL 2: Die Wege f√ľr das Individuum von geringer und mittlerer Ausrichtung


Modul 2.1.

Tag 1 (10.04.2021): Der Weg f√ľr das Individuum von geringer Ausrichtung

Sitzung 1: Sicht

- Den Buddha als autoritativ akzeptieren 

- Karma: Bedingungen & Ergebnisse


Sitzung 2: Praxis

- Gel√ľbde: Laien-Gel√ľbde & Gel√ľbde f√ľr einen Tag

- 10 unheilsame Handlungen

- 10 heilsame Handlungen 


Tag 2 (08.05.2021): Der Weg f√ľr das Individuum von mittlerer Ausrichtung (Shravakayana)

Sitzung 1: Sicht  

- Nicht-Selbst des Individuums 

- Wissen, dass Leiden die Natur von Samsara ist


Sitzung 2: Praxis, die drei Schulungen

- Disziplin

- Meditative Konzentration


Tag 3 (05.06.2021): Der Weg f√ľr das Individuum von mittlerer Ausrichtung (Fortsetzung)

Sitzung 1: Praxis (die drei Schulungen, Fortsetzung)


- Weisheit: Die Vier Edlen Wahrheiten

Wahrheit des Leidens: Das äussere Weltsystem


Sitzung 2: Praxis (die drei Schulungen, Fortsetzung)

Wahrheit des Leidens: Die verschiedenen Arten von Wesen, die in der Welt leben. 


Modul 2.2.

Tag 1 

Die Wahrheit des Ursprungs

Charakteristiken: vier Aspekte des Ursprungs des Leidens 

Natur: Befleckungen und Karma


Tag 2 

Die Wahrheit der Beendigung

Charakteristiken: vier Aspekte der Beendigung des Leidens 

Die Natur der Beendigung


Die Wahrheit des Pfades

Charakteristiken: vier Aspekte des Pfades

Unterteilungen des Pfades: Pfade, die zur Befreiung f√ľhren


Tag 3 

Die Wahrheit des Pfades: (Fortsetzung)

Unterteilungen des Pfades: die tats√§chlichen Pfade, die zur Befreiung f√ľhren¬†

Stufen


Modul 2.3.

Tag 1 

Die Wahrheit des Pfades: (Fortsetzung)

Praxis: die 37 f√ľr die Erleuchtung f√∂rderlichen Faktoren

Vier Anwendungen der Achtsamkeit

Vier rechte √úbungen

Vier Ursachen f√ľr Wunderkr√§fte

F√ľnf F√§higkeiten

F√ľnf Kr√§fte (St√§rken)

Sieben Glieder des Erwachens

Der Achtfache Pfad der Aryas 


Tag 2 

Die Wahrheit des Pfades: (Fortsetzung)

Praxis: 5 Arten von meditativen Verwirklichungen

Drei Tore der Befreiung

Neun aufeinanderfolgende meditative Verwirklichungen

Acht Befreiungen

Zehn Totalitäten

Acht Beherrschungen der Wahrnehmung


Tag 3 

Die Wahrheit des Pfades: (Fortsetzung)

Was wird beseitigt

Individuen auf dem Pfad

Begriffe


Modul 2: DER WEG

Die Wege f√ľr das Individuum von geringer und mittlerer Ausrichtung

Der Weg f√ľr das Individuum von geringer Ausrichtung: Sicht und Praxis

Der Weg f√ľr das Individuum mittlerer Ausrichtung (Shravakayana)

Sicht

Drei Schulungen 

Vier edle Wahrheiten

 

Modul 3: DER WEG

Der Weg f√ľr das Individuum von gro√üer Ausrichtung (Mahayana)

Sicht 

Bodhicitta

Die Praxis von Bodhicitta

Lebensf√ľhrung

 

Modul 4: RESULTAT DES WEGES

Temporäre Resultate

Letztendliche Resultate

Kayas

Qualitäten

Weisheiten

Aktivitäten


Christian Bernert

studiert und praktiziert die Lehre des Buddha seit 1999, als er unter der Leitung von Khenchen Sherab Gyaltsen Amipa Rinpoche Zuflucht nach. Seit 2001 studiert er buddhistische Philosophie und Praxis bei den j√§hrlichen Sommerprogrammen der International Buddhist Academy (IBA) in Kathmandu, Nepal. 2009 absolvierte das Studium der Religionswissenschaft, Tibetologie und Buddhismus an der Universit√§t Wien. Von 2009 bis 2013 war Christian Programmkoordinator f√ľr die √úbersetzerausbildung der IBA. 2010¬†gr√ľndete er¬†zusammen mit Khenpo Ngawang Jorden und Lama Rinchen Gyaltsen die Ch√∂dung Karmo Translation Group, mit dem Ziel, wichtige Texte und Unterweisungen der Sakya-Tradition ins Englische zu √ľbertragen. Ein weiteres Projekt, das Christian am Herzen liegt, ist die¬†Bodhisvara-Website, die 2015 zusammen mit Prof. Kashinath ins Leben gerufen wurde. Ziel von¬†Bodhisvara¬†ist es, die Tradition der Rezitation wichtiger buddhistischer Werke in Sanskrit zu bewahren.¬†2015 zog Christian nach Hanoi, Vietnam, wo er weiterhin an √úbersetzungen aus dem Tibetischen und anderen Dharma-Projekten arbeitet, unter anderem "The Complete Path", ein Kurs unterrichten von Seiner Heiligkeit dem 42ten Sakya Trizin, √ľber die gesamten Praxis Pfad von Sutra und Tantra gem√§√ü der Sakya Tradition. Christian¬†unterrichtet auch regelm√§√üig die tibetische Schriftsprache, buddhistische Theorie und Praxis, und studiert und praktiziert weiterhin unter der Anleitung seiner Lehrer.

02-1608826215.jpg

Diese Kurse werden allesamt auf Spendenbasis durchgef√ľhrt, weshalb wir hier einen Mindestbetrag empfehlen. Wir m√∂chten gerne, da√ü alle daran teilnehmen k√∂nnen und so gleicht eine gr√∂√üere Spende die einer Person aus, die momentan nicht so gro√üz√ľgig sein kann. Ihre Spende k√∂nnen Sie gerne an Ihr √∂rtliches Zentrum, oder das Zentrum Ihrer Wahl richten. Die Bankdaten erhalten Sie bei Ihrer Anmeldung zum skype-Event per e-mail.

HIER finden Sie die Liste aller Zentren  der Sakya Dharma Family.

Create Website with flazio.com | Free and Easy Website Builder